Mittwoch 29. 10. 2014
Wildfleisch ist immer etwas Besonderes, klassisch mit Rotkraut und Knödel hat es genauso seine Liebhaber wie mit Kürbis, Linsen oder einem köstlichen Chutney serviert, oder, oder

Das Wildbuffet im Landgasthof Triptrap (Fleischaus heimischen Jagden) hat schon seine Tradition und Liebhaber. Am Donnerstag wird das erste Wildbuffet der Saison eröffnet mit:
verschiedenen hausgemachten Vorspeisen
- leckeren Suppen
- schmackhafte Wildbraten, -Gulasch, -Rippchen, uvm.
- alles aus heimischen Wäldern und Feldern
- passenden hausgemachten Beilagen


Die Jagd auf wilde Tiere ist so alt wie die Menschheit selbst. Sie war überlebenswichtig und lieferte Nahrung über Jahrhunderte hinweg. Später wurde Wildfleisch ein Privileg von Adel und Klerus und bis heute ist das Wildbret etwas Besonderes geblieben. Das Fleisch der frei lebenden Tiere ist im Gegensatz zu Zuchtfleisch fettärmer und hat einen hohen Anteil an gesunden Fettsäuren und Mineralstoffen.

Die Termine: 30 Okt. u. 1 Nov
14. u. 15. Nov.
12. u.13. Dez.
jeweils ab 18.00Uhr
Preis 27,50€

Landgasthof Triptrap
Erler Str. 292
46514 Schermbeck
Tel. 02853/2213
mail@restaurant-triptrap.de
www.restaurant-triptrap.de

_________________________
Internetauftritt Landgasthof Triptrap:
Autor: Alex W. | | 0 Kommentare
Samstag, 13.09.2014
ab 20 Uhr Eröffnungsfeier mit Tanz und Musik im Festzelt am Schulweg

Sonntag, 14.09.2014
12.30 Uhr Abholen von König, Königin und Jubel­paaren
14.30 Uhr Antreten der Schützen, Musik- und Tanz­gruppen am Festzelt; anschl. Trachten­tänze und Parade auf der Festwiese am Schulweg
ab 20 Uhr Großer Klumpenball im Festzelt

Montag, 15.09.2014
9 Uhr Schützengottesdienst in der Ludgerus­kirche; anschl. Kranz­nieder­legung und Festzug zum Marienheim; anschl. Königschießen an der Vogelrute am Schulweg
ca. 16 Uhr Ehrung des neuen Königspaares, Trachten­tänze und Parade auf der Festwiese
20 Uhr Großer Klumpenball im Festzelt

weiter Infos gibt es hier:

Autor: Alex W. | | 0 Kommentare
Bei der so genannten Cold Water Challenge (Kaltwasser-Herausforderung) dreht eine Gruppe einen kurzen Clip mit einer Wasseraktion und stellt diesen bei YouTube ein. Dabei nomieniert die Gruppe bis zu drei weitere Vereine, welche binnen 48 Stunden ebenfalls einen Clip produzieren müssen. Falls sie es nicht schaffen, müssen sie eine Grillparty organisieren. Wie man in den Videos sehen kann, haben die Teilnehmer richtig Spaß bei der Sache.

Trachtenschützengilde Uefte-Overbeck: youtu.be/N6CSUX26poI

Die Videos der Nominierten
Uefter Jagdhornbläser: youtu.be/6XYVf7I5HQ8
KLJB Schermbeck: youtu.be/t4fF25EJEE8
Fähnchenschützengilde Buschhausen: youtu.be/W9Gfl4vM24I

UPDATE (21.07.2014)
Landfrauen Schermbeck: youtu.be/QX5yQdevpzw
Autor: Alex W. | | 1 Kommentar
Vor mehreren Jahren fanden in regelmäßigen Abständen Bläsertreffen der Kreisjägerschaft Wesel statt. Diese schöne Tradition ist leider in den letzten Jahren eingeschlafen, am 29.6. wird sie wieder belebt.

Auf einer Obleute Sitzung im Herbst letzten Jahres haben sich Wilhelm Schult, Vorsitzender der Gahlener Jagdhornbläser, sowie Kurt Fey, Vorsitzender der Üfter Jagdhornbläser, bereit erklärt, gemeinsam ein solches Treffen in Schermbeck zu organisieren. Inzwischen sind die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen.

Am Sonntag, 29. Juni startet um 11.00 Uhr auf dem Kilianfestplatz der Schützengilde Alt-Schermbeck (Freudenbergstraße) das große Freundschafts-Treffen der Jagdhornbläsergruppen aus dem Kreis Wesel.

Nach einem gemeinsamen Blasen aller Gruppen folgen die einzelnen Kürauftritte der 11 gemeldeten Bläsergruppen. Hierbei werden neben Jagdsignalen auch Märsche, Fanfaren, Polkas und konzertante Musikstücke vorgetragen.

An der Gestaltung des Rahmenprogramms beteiligen sich Falkner, die rollende Waldschule und diverse andere Aussteller rund um das Thema Jagd und Natur.

Eine Hunderassenpräsentation rundet das Programm ab.
Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben schmackhaftes vom Grill bieten die Gahlener und Üfter Jagdhornbläser ein großes Kuchenbuffet.

Alle Freunde der Jagdmusik sind herzlich eingeladen am 29.06. vorbeizukommen.

Internetauftritt Uefter Jagdhornbläser:


________________________________________________
schermbeck-grenzenlos, 20.06.2014
Quelle: schermbeck-grenzenlos.de/index.php/aktuelles1/2016-gahlener-und-uefter-jagdhornblaeser-beleben-alte-tradition
Autor: Alex W. | | 1 Kommentar
Mittwoch 04. 06. 2014
Wie sinnvoll sind „Autobahnbrücken für Tiere“?

Sendezeiten im WDR:
Dienstag, 3. Juni 2014, 21.00 - 21.45 Uhr
Samstag, 7. Juni 2014, 12.05 - 12.50 Uhr (Wdh.)

WDR-Mediathek:
www1.wdr.de/fernsehen/wissen/quarks/sendungen/tieroderwir-gruenbruecken100.html

Insgesamt gibt es in Deutschland über 70 Grünbrücken, die über Straßen führen. Ihr Bau wird in der Öffentlichkeit immer wieder heiß diskutiert. Eine Grünbrücke bedeutet oft riesige Baustellen, hunderte Kubikmeter Beton und immense Kosten in Millionenhöhe. Für Wildtiere könnten diese Brücken aber aus vielen Gründen wichtig sein: Weil das Land durch große Straßen und Autobahnen stark zersiedelt ist, sollen die Brücken unter anderem dafür sorgen, dass die Tiere zur Paarungszeit wandern können. Und sie sollen ihnen den Zugang zu wichtigen Orten ermöglichen, wie zum Beispiel zu Gewässern. Aber können Grünbrücken das wirklich gewährleisten?

________________________________________________
wdr.de, 04.06.2014
Quelle: www1.wdr.de/fernsehen/wissen/quarks/sendungen/tieroderwir-gruenbruecken100.html
Autor: Alex W. | | 1 Kommentar
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
Menü
Infoboard
Login


    Regist